exhibitions

exhibitions

Rückblick: Neu/Sortieren – künstlerische Beiträge zur Post-Corona-Arbeitswelt, Künstlergruppe DRAUFBLICK

Neu/Sortieren – Künstlergruppe DRAUFBLICK 


Neu Sortieren – künstlerische Beiträge zur Post-Corona-Arbeitswelt

>> Vernissage:     17. 6. 2021, 19 Uhr
>> Laufzeit:          17. 6. - 20. 6. 2021
>> Open:               täglich 11 - 19 Uhr

Im Rahmen des Kunstfestivals Neu/Sortieren reflektiert das künstlerisch-wissenschaftliche Projekt DRAUFBLICK aus Stuttgart Themen, die sich der Frage nach den Auswirkungen der Pandemie auf die Arbeit der Zukunft stellen. Denn durch die weltweite Pandemie sind Menschen mittelbar oder unmittelbar in ihrer Arbeit betroffen. Viele müssen sich schnell auf andere und neue Arbeitsweisen einstellen. Was vorher undenkbar erschien, wurde nun möglich gemacht, mit positiven wie negativen Folgen. Künstlerische Reflexionen dessen können das, was für die Wissenschaft noch nicht greifbar ist, seismographisch erahnen und sichtbar machen. Daher wird das Projekt "Neu Sortieren" vom Frauenhofer-Institut für Arbeitswirtschaft wissenschaftlich begleitet, wodurch Synergien und Schnittmengen zwischen Kunst und Wissenschaft sowie neue Lösungsansätze entstehen sollen. Malerei, Grafik, Objekt, Video und Performance von Karin Brosa, Eloïse Cotty, Björn Dermann, Stefanie Fleischhauer, Shaotong He, Stefan Heller, Carsten Thiele & Timon Homberger, Einan Kaku, Jinjoo Lee, Claudia Magdalena Merk, August Robota, Daniela Rodriguez Romero, Alessia Schuth und Jochen Wagner liefern hierfür den visuellen Ausgangspunkt. 

Weitere Informationen unter: 


© Karina Brosa


Snapshots zur Ausstellung:






Projektion am Völkerschlachtdenkmal
mit Bildern der Ausstellung



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen