exhibitions

exhibitions

Rückblick: MOCKBA – Sandra Ratkovic, Rainer Jacob

MOCKBA – Fotografie, Skulptur
Sandra Ratkovic, Rainer Jacob


Vernissage: 3. 5. 2019, 19 Uhr
Finissage: 17. 5. 2019, 19 Uhr
Konzert: 19. 5. 2019 mit Streichorchester der HMT

Eine Fotografin und ein Bildhauer ziehen es unabhängig voneinander nach Moskau: Sandra Ratkovic fotografiert Alltägliches im postsowjetischen Staat, Rainer Jacob friert im Winter Objekte aus Eis an die Wände der Metropole. Mitunter stellt er auch skurrile Objekte aus einem massiven Stück Holz her. Die Ergebnisse werden in der Ausstellung präsentiert und aus Ratkovic's Buch "MOCKBA" Auszüge einer Geschichte von Wladimir Kaminer vorgestellt.

Sandra Ratkovic (Berlin) studierte Kunstgeschichte in Frankfurt am Main und Fotografie bei imago Fotokunst Berlin. Sie konzentriert sich auf freie künstlerische Dokumentarfotografie und interessiert sich für die Erfassung alltäglicher Aktivitäten, um Geschichten von verschiedenen Orten und unterschiedlichen kulturellen Normen zu erzählen. Ihrer Monografie mit Fotografien über Moskau, hrsg. v. Verlag Hatje Cantz, umfasst eine Werkeinführung von Wladimir Kaminer.

Rainer Jacob (Leipzig) wurde als Steinbildhauer in Dresden ausgebildet. Seine Skulpturen, ob in Holz oder Eis, erkennt man oft erst auf dem zweiten Blick. Als scheinbar gewöhnliche Dinge irritieren sie an Außenwänden Moskaus, Oslos, Paris oder in Berlin. Dabei setzt er häufig auf die Widersprüchlichkeit des verwendeten Materials und des dargestellten Sujets.

Weitere Informationen unter: http://sandra-ratkovic.comhttp://www.bildhauer-rainer-jacob.de

© Rainer Jacob, Sandra Rankovic: MOCKBA















Snapshots zur Ausstellung:





Rainer Jacob nach dem Aufbau seiner "Stalinorgel"
















li. Foto: Rainer Jacob, re. Foto: Sandra Ratkovic

Sandra Ratkovic: Jüterbog 2015

Rainer Jacob: Doppel-T 2013/25

Sandra Ratkovic: Shop – Moskau 2015

Rainer Jacob: wasser und weiß, halbleer, 2019


 

Rainer Jacob: Serie Eissticker Moskau 2018

Finissage:



Rainer Jacob beim Zusammenlegen der "Stalinorgel"
















Streichkonzert:



Letzte Impressionen:





Herzlichen Dank an alle Akteure und Besucher !!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen