exhibitions

exhibitions

ENCLOSURE – Ricarda Hoop, Johanna Kintner + Next: SIBERUT – Bernhard Schurian + MOCKBA – Sandra Ratkovic, Rainer Jacob + The dystopian nature of things – Valerio Figuccio +++

Enclosure – Grafik, Installation, Objekt
Ricarda Hoop, Johanna Kintner


Vernissage: 16. 3., 14 Uhr

Lesung im Rahmen von LEIPZIG LIEST: 23. 3.,19 Uhr:
"Es ist Sommer in Grönland" mit Paul Watermann, Johanna Kintner

Ausstellungsdauer: 16.-29. März 2019
Öffnungszeiten: Sa+So 11-15 Uhr, Mo-Do 9-11:30 Uhr und nach Vereinbarung

Zur Ausstellung:

Die Bodenfläche des Ausstellungsraumes ist durch Objekte von Johanna Kintner gegliedert. Verweise auf Landschaft, durch die sich der Betrachter bewegen kann. 
Die Zeichnungen von Ricarda Hoop sind ausschließlich in Graphit und Bleistift gearbeitet und erinnern an Wandteppiche und Bildtapeten. Hierbei nimmt Hoop wiederum Bezug auf Flora und Fauna, welche an stilisierte Gärten erinnern. Die Ausstellung „ENCLOSURE“ macht neugierig auf die Symbolik einer uns vertrauten fremden Welt.

„Und die Teppiche waren ursprünglich Reproduktionen von Gärten:
 der Garten ist ein Teppich, auf dem die ganze Welt ihre symbolische Vollkommenheit erreicht, und der Teppich ist so etwas wie ein im Raum mobiler Garten.“
aus: „Andere Räume“ von Michel Foucault

Ein Ausschnitt der Eröffnungsrede befindet sich unter:
http://kunst-technik.moritzpress.de/enclosure-in-der-alten-handelsschule-leipzig/

Zur Lesung:
„Es ist Sommer in Grönland“

Im Rahmen der Ausstellung "Enclosure" von Ricarda Hoop und Johanna Kintner lesen Paul Watermann und Johanna Kintner aus aktuellen Werken. Die Lesung findet in der Alten Handelsschule (Gießerstraße 75, 04229 Leipzig) am 23. März 2019 um 19 Uhr statt.
Paul Watermann absolvierte 2018 am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Zuvor studierte er an der Sporthochschule Köln. Er schreibt Gedichte und Kurzprosa und liest aus seinem Text "Brutalität im Sommer".
Johanna Kintner arbeitet mit Räumen und Texten. Sie absolvierte 2013 an der Städelschule - Staatlichen Hochschule für Bildende Künste, Frankfurt/Main. Ihre Arbeiten wurden in verschiedenen Ausstellungen gezeigt, u.a. im Kunstnereshus in Oslo, Norwegen, im Frankfurter Kunstverein in Frankfurt/Main und in der ULYS Kunsthal in Odense, Dänemark. Johanna Kintner erhielt u. a. ein Jahresstipendium der Stiftung Kunstfonds und ein Aufenthaltsstipendium der Stadt Frankfurt/Main für Helsinki. Sie liest aus ihrem Text „Es ist Sommer in Grönland“.

Informationen zu den Künstlerinnen:
http://ricardahoop.de
http://www.johannakintner.de

© Riccarda Hoop, Johanna Kintner: ENCLOSURE















Snapshot zur Ausstellung:

© Ricarda Hoop
















© Johanna Kintner
















© Ricarda Hoop
















© Johanna Kintner


















EINLADUNG zur Lesung am 23. 3. 19 Uhr:


---

Siberut – Fotografie
Bernhard Schurian


Vernissage: 5. 4. 2019, 19 Uhr
Finissage: 17. 4. 2019, 19 Uhr

Exotische Insekten sind Bernhard Schurians Leidenschaft. Als Spiegel der Vielfalt der Natur liegen sie in naturkundlichen Sammlungen verborgen. Bernhard Schurian bringt sie ans Licht und führt den Betrachter auf eine Entdeckungsreise von wundersamen Formen, Farben und Strukturen. Diese sind mit bloßem Auge nicht sichtbar, doch mit Hilfe spezieller Aufnahmetechnik gelingt es ihm, seine winzigen Protagonisten sogar in übermenschlichen Dimensionen einzufangen. Aus kleinen "Quälgeistern" werden somit Porträts großer Charaktere.
Die Ausstellung in der Alten Handelsschule fokussiert schließlich auf großformatige Insektenporträts aus den Tropen, wie die jüngst fotografierte kleine Zikade, deren Lebensraum der Ausstellung ihren Namen gibt: SIBERUT

Informationen zum Künstler unter:
http://schurian.com

© Bernhard Schurian: Zikade

© Bernhard Schurian: Exaerete frontalis




















---

MOCKBA – Fotografie, Skulptur
Sandra Ratkovic, Rainer Jacob


Vernissage: 3. 5. 2019, 19 Uhr
Finissage: 17. 5. 2019, 19 Uhr

Eine Fotografin und ein Bildhauer zieht es unabhängig voneinander nach Moskau: Sandra Ratkovic fotografiert Alltägliches im postsowjetischen Staat, Rainer Jacob friert im Winter Objekte aus Eis an die Wände der Metropole und stellt Holzobjekte her. Die Ergebnisse werden in der Ausstellung präsentiert und Ratkovic stellt ihr Buch "MOCKBA" mit einer Geschichte von Wladimir Kaminer vor.

© Rainer Jacob, Sandra Rankovic: MOCKBA















---

The dystopian nature of things – Fotografie, Video
Valerio Figuccio


Vernissage: 24. 5. 2019, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 24. 5. 2019 – 7. 6. 2019

© Valerio Figuccio: The dystopian nature of things














---

BLACK MATERIAL – lovely objects

Julianne Csapo


Vernissage: 14. 6. 2019
Lesung: 21. 6. 2019 Multikünstlerische Collage # 3
Finissage: 4. 7. 2019

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen