exhibitions

exhibitions

Rückblick: PALÄOBOTANIK – Malerei von Alex Belavin


Glückliche Familie, 80 x 80 cm, 2018






















>> Vernissage: 7. 12. 2018, 18:30 Uhr mit Polin Gorn am Cembalo und Werken von Couperin
Dauer: 7. - 21. 12. 2018

Öffnungszeiten: Mo-Do: 9-11:30 Uhr, Fr: 18-20 Uhr und nach Vereinbarung

Die Protagonisten der Arbeiten Alex Belavins sind ausgestorbene und verlorengegangene Pflanzen. Auf einigen Bildern zeigt der Maler ihre Porträts, auf den anderen deren Lebensgemeinschaften. Doch ist es weder ein Herbarium noch sonst eine Sammlung von Objekten, unterteilt in Gattungen, Arten und Unterarten. Vielmehr versucht Belavin aus der Innenperspektive heraus zu ergründen, was genau diese Pflanzen sehen, wie sie ihre Stammesgenossen, ihre Freunde und Feinde, die im Gras eindringenden Tiere empfinden und welche Vorstellung sie über die Landschaft um sich herum haben. Dieser Perspektivwechsel vom Objekt zum Subjekt reflektiert auf skurrile Weise eigene Lebenswelten.

Musik und Video von #Soulker zur Ausstellung "Paläobotanik":
https://www.youtube.com/watch?v=g2bm9IAUwiI&frags=pl%2Cwn

Snapshots zur Ausstellung:


























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen